06022 206744

©2019 Gregor Klug für KSV Kegelfreunde Obernburg.

Erstellt mit Wix.com und Bildern von Pixabay und vereinseigenen

Unfaßbares Pech im richtungsweisenden Spiel

Sonntag

19.1.20

Ein Wimpernschlag fehlte unseren Damen zur Kehrtwende in der 1. Bundesliga. Im Endspurt setzte es eine äußerst unglückliche 4-Holz-Niederlage in Heltersberg, und das, obwohl man die Gastgeberinnen im Abräumen deutlich beherrschte. Hervorzuheben sind wieder einmal Julia Hock mit zuverlässigen 476 Holz und Elke Matheis mit sehr guten 462 Zählern. Der Weg zum Klassenerhalt führt nun erst einmal über die direkten Konkurrenten in den nächsten beiden Paarungen.

Derbe Niederlage beim Tabellenführer

Sonntag

19.1.20

Nicht den Hauch einer Chance hatten die Damen Zwei in der Hessenliga beim Klassenbesten Bürgel. Der Kampf auf den schwer bespielbaren Bahnen endete vorzeitig, und letztlich muß der Fokus bereits auf den nächsten Spieltag zuhause gegen den direkten Konkurrenten Rüsselsheim gerichtet sein, um den Anschluß an die sicheren Plätze zu behalten. Sibylle Zappe und Anja Hanke hielten die Flagge mit je 420 Holz in der Fremde nach oben.

Die Würstchen waren ausgezeichnet

Samstag

18.1.20

Der Trip zum Mitfavoriten Wölfersheim/Wohnbach wurde für die 1. Herrenmannschaft in der Hessenliga zum absoluten Debakel. Eine Niederlage wurde durchaus einkalkuliert, aber der Auftritt der halben Mannschaft war völlig inakzeptabel und schwer nachvollziehbar. Der verletzungsbedingte Ausfall eines unserer Nachwuchstalente war nur noch die Kirsche auf der verdorbenen Sahnetorte. Einzig unser jüngstes Kegeltalent Raphael Spalding zeigte mit 895 Holz eine sehenswerte Leistung, und auch Ralf Hock hatte die komplizierten Bahnen mit 850 durchaus im Griff.

Großartiger Auftritt beim Tabellenführer

Samstag

18.1.20

Aus einem Guß agierte unsere 2. Herrenmannschaft in der A-Liga beim Klassenprimus in Oberafferbach. Nachdem die letzten Spiele wenig überzeugend waren, trat man beim Favoriten mit einem völlig anderen Gesicht auf. Nicht zuletzt Günter Leibacher mit hervorragenden 455 Holz war es zu verdanken, daß der Endspurt der Hausherren ins Leere lief. Auch unser Oldie Herbert Kail zeigte mit tollen 428 Holz erneut, daß sportliche Hochleistung nichts mit dem Alter zu tun hat.

Eine äußerst unglückliche Niederlage

Samstag

18.1.20

Die Mixed 3 war in der B-Liga mit völlig anderen Ambitionen nach Mainaschaff gefahren, zumal die letzten Ergebnisse zuversichtlich stimmten. Ausgerechnet unser wiedererstarkter Routinier verletzte sich während einer beruhigenden Führung, so daß beinahe sichere Punkte liegengelassen werden mußten. Ansonsten eine mustergültige geschlossene Teamleistung von Thomas Matheis, Helena Wagner und Monika Oberle (402, 400, 399).

Spielfrei in der KVA-Liga

Sonntag

20.1.20

Mixed 4 durfte sich in der  KVA-Liga diesmal ausruhen.

Wieder chancenlos, aber weiter verbessert

Freitag

17.1.20

Im Schülerzukunftspokal setzte es deutliche Heimniederlagen. Die SG Obernburg/Mömlingen 1 wehrte sich tapfer gegen einen übermächtigen Gegner aus Großostheim. Jamie Wagner zeigte mit 336 Holz wieder eine sehr solide Leistung. Seine Cousine Mia Weinert kam in der SG Obernburg/Mömlingen 2 aufgrund krankheitsbedingten Ausfalles von gleich drei Akteuren zu einem Frischlingseinsatz ohne jegliche Trainingseinheit, und zog mit stolzen 230 Holz gegen die deutlich älteren Jungs aus Frammersbach von der Bahn.