Liebe Gästeteams und Besucher der Kegelbahnen Am Salztrög des KSV Kegelfreunde Obernburg e.V..

Wie auf allen Sportanlagen im Bereich des BLSV bestehen auch bei uns die notwendigen Maßnahmen, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Wir wissen um die zusätzlichen Anstrengungen, die von sämtlichen Beteiligten gefordert sind. Damit wir alle gesund bleiben, ist die Einhaltung gewisser Regeln aber unumgänglich. Daher möchten wir Euch bitten, das nachfolgende aktuelle Konzept für die Wettkämpfe zu verinnerlichen und entsprechend den Vorgaben zu handeln. Prinzipiell ist auf unserer Anlage bekanntlich genügend Platz, um alle Teams und Besucher mit dem geforderten Abstand aufzunehmen. Bitte habt Verständnis dafür, daß wir bei Überschreitung der zulässigen Personenzahl darum bitten müssen, daß sich dann ein Teil der Gäste im Restaurantbereich bei hervorragender kroatischer Küche aufhalten muß. Herzlichen Dank im Voraus für Euer Verständnis. Wir wünschen trotzdem einen angenehmen Aufenthalt in unserem Sportheim und viel Vergnügen bei den Wettkämpfen.

Gästeteam zwei Nummern zu groß

Sonntag,

25.10.2020

Unsere Damen Eins empfingen zum zweiten Saisonspiel den haushohen Favoriten der SG Haibach/Schaafheim in der Hessenliga. Obwohl eine deutliche Steigerung im Vergleich zum knappen Auswärtssieg bei Saisonstart zu erkennen war, hatte man gegen die optimal eingestellten Gäste nichts auszurichten. Im Vergleich zum Auftaktmatch war aber unsere Leistungsträgerin Elke Matheis nicht wiederzuerkennen. Sie erzielte ausgezeichnete 594 Holz und holte einen Teampunkt. Anja Hanke konnte mit sehr starken 549 Holz Ihrer Gegnerin ein Unentschieden abringen, was Alexandra Zöller mit ebenfalls überzeugenden 546 Holz leider nicht mehr gelang. Trotz der klaren 3217:3443-Niederlage bei 1,5 : 6,5 Punkten zeigt die Formkurve steil nach oben.

Starker Kampf wird nicht belohnt

Sonntag

18.10.2020

Eine überzeugende Teamleistung brachte unserem 2. Damenteam beim zweiten Auswärtsmatch in der A-Liga nicht den erhofften Erfolg, obwohl auf den gewöhnungsbedürftigen Bahnen in Wölfersheim/Wohnbach teils großartige Ergebnisse erzielt wurden. Allen voran bot Silke Bobrich bei ihrem spontanen Auftritt hervorragende 447 Holz, und auch Christin Kraus wußte mit guten 433 zu überzeugen. Trotzdem ging das Spiel mit 1666:1694 unglücklich verloren.

Absolut vermeidbare Heimpleite

Samstag,

24.10.2020

Gegen die Reserve des KC Rothenbergen in der Hessenliga B zeigte unsere 1. Herrenmannschaft leider nicht die notwendige Abgeklärtheit. Während die Startachse die Gäste trotz durchwachsener Leistungen noch in Schach halten konnte, häuften sich in der zweiten Spielhälfte die fahrlässigen technischen Fehler in den entscheidenden Momenten. Letzlich reichte den Kinzigtalern ein einziger starker Durchgang, um die Punkte aus Obernburg zu entführen. Aus einer etwas zu geringen, aber geschlossenen Teamleistung sind Youngster Raphael Spalding und Klaus Matheis mit recht guten 571 bzw. 567 Holz hervorzuheben, wobei ausnahmslos alle Akteure durchaus noch deutlich Luft nach oben hätten.

Ein gebrauchter Tag

Samstag,

24.10.2020

Ohnehin bereit ersatzgeschwächt, mußte die
2. Herrenmannschaft in der A-Liga auf zwei weitere Leistungsträger verzichten, was die hohe Hürde SG Strietwald dann völlig unerreichbar machte. Trotz der wiederum sehr ordentlichen Leistung unseres Routiniers Peter Kaczmarczyk mit 422 Holz war an einen Punktgewinn nicht zu denken, da seine Mitstreiter hinter den Erwartungen zurückblieben. Es ist zu hoffen, daß die Pechsträhne hinsichtlich der Spielerausfälle bald ein Ende findet.

Gegner deutlich zu stark

Sonntag,

25.10.2020

Die Mixed 3 empfing in der KVA-Liga die hochkarätig besetzte Truppe von TV Haibach 3 und wurde sehr schnell in die Schranken gewiesen. Letztendlich konnte unser bunt zusammengewürfeltes Notquartett trotz überzeugender 423 Holz von Monika Oberle und den ordentlichen 418 Holz von Dominik Reis keinerlei Widerstand leisten, und war mit 1479:1689 in allen Belangen unterlegen.

Katastrophaler Saisonbeginn

Freitag,

16.10.2020

Beim ersten Heimspiel in der leider extrem geschrumpften Spielrunde zum Schüler-Zukunftspokal zeigten unsere Jugendlichen diesmal nicht annähernd die erwartbaren Leistungsverbesserungen gegen die groß aufspielenden Gäste der SG Kleinostheim-Mainaschaff. Auch wenn deren Akteure letztlich einen Einzel- und den Mannschaftsbahnrekord präsentierten, war doch die Gegenwehr deutlich zu unmotiviert.

Maddox Blümner mit 322 und Joseph Shriver mit immerhin persönlicher Bestleistung von 319 Holz konnten hier letztendlich nicht ganz mithalten.

06022 206744

©2019 Gregor Klug für KSV Kegelfreunde Obernburg.

Erstellt mit Wix.com und Bildern von Pixabay und vereinseigenen